//Sonderurlaub für den Umzug – Voraussetzungen und Tipps

Sonderurlaub für den Umzug – Voraussetzungen und Tipps

Möbel abbauen, Kartons packen und die Wohnung renovieren – ein Umzug ist in den meisten Fällen mit zahlreichen Aufgaben und mit einem großen Zeitaufwand verbunden. Ein Wochenende reicht selten aus, um die vielen Tätigkeiten eines Umzugs komplett umzusetzen. Arbeitnehmer erhoffen sich daher oft, einen freien Tag für den Umzug nehmen zu können.

Gesetzlicher Anspruch für Sonderurlaub

Es besteht kein genereller Anspruch auf einen Sonderurlaub bei Umzug für Arbeitnehmer. Es gibt jedoch Ausnahmen. Wenn ein Umzug aus betrieblichen Gründen stattfindet, der ausschließlich während der Arbeitszeit umgesetzt werden muss, kann ein gesetzlicher Anspruch auf Sonderurlaub bestehen. Ein betrieblich bedingter Umzug liegt zum Beispiel dann vor, wenn Sie von Ihrem Arbeitgeber an einen anderen Arbeitsort versetzt werden. Wenn das Unternehmen, in dem Sie arbeiten, den Firmensitz in die Nähe verlegt, ist ein Umzug nicht notwendig – in dem Fall besteht auch kein Anspruch auf Sonderurlaub für Arbeitnehmer.

Bei Beamten ist der Sonderurlaub für den Umzug in der Sonderurlaubsverordnung klar geregelt. Ihnen stehen in der Regel zwei Arbeitstage Sonderurlaub für einen Umzug aus dienstlichen Gründen zu, bei Umzügen in das Ausland sogar drei Arbeitstage.

Sonderurlaub für den Umzug – Verträge checken

Auch wenn Sie die Voraussetzungen nicht erfüllen, bestehen manchmal Möglichkeiten, für den Umzugstag Sonderurlaub zu erhalten. Denn manchmal ist diese Option in bestimmten Verträgen geregelt. Daher kann es sich lohnen, einen Blick in den Arbeitsvertrag und in die Betriebsvereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und Betriebsrat zu werfen. Wenn der Sonderurlaub zwar nicht vertraglich festgelegt wurde, sondern betriebsüblich ist, kann es ebenfalls einen Anspruch geben. Sprechen Sie daher Ihre Kollegen oder den Betriebsrat an, ob bereits Sonderurlaub für einen Umzug im Betrieb gewährt wurde. Hat Ihr Arbeitgeber seinen Mitarbeitern seit einigen Jahren ein oder zwei Tage Sonderurlaub für die Umsetzung eines Umzugs gegeben, stehen die Chancen für Sie gut. Denn dann ist der Urlaub für den Umzug in Ihrem Betrieb bereits üblich geworden.

Weitere Möglichkeiten für einen freien Tag beim Umzugstermin

Wenn weder ein gesetzlicher Anspruch auf Sonderurlaub besteht noch die Verträge eine Möglichkeit dafür vorsehen, können Arbeitnehmer andere Wege nutzen, um für den Umzugstag frei zu bekommen. Wer viele Überstunden angesammelt hat, kann diese in Absprache mit dem Vorgesetzten abbauen. Wenn Sie keinen Sonderurlaub für den Umzug bekommen, können Sie immer noch regulären Urlaub bei Ihrem Arbeitgeber einreichen. In manchen Betrieben besteht auch die Möglichkeit, unbezahlten Urlaub für den Umzug zu nehmen.

Den Arbeitgeber anzusprechen kann sich lohnen, denn er hat grundsätzlich fast immer die Möglichkeit, einem Arbeitnehmer Sonderurlaub zu gewähren. Auch wenn bisher kein anderer Kollege für den Umzugstag einen freien Tag bekam, können Sie Ihren Vorgesetzten um Kulanz bitten. Auch Ihr Arbeitgeber profitiert davon, wenn er Ihnen einen Tag Sonderurlaub für den Umzug gewährt. Denn ein Umzug bringt Stress mit sich, der sich wiederum auf die Leistung Ihrer Arbeit niederschlagen kann. Je schneller Sie den Umzug hinter sich bringen, desto früher sind Sie wieder voll einsatzbereit für Ihren Arbeitgeber.

Weitere wichtige Informationen zum Sonderurlaub für den Umzug

Wer Sonderurlaub für den Umzug erhält, bekommt meist für einen Tag frei. Besonders kulante Arbeitgeber geben manchmal auch zwei freie Tage für den Umzug. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn der Arbeitnehmer nicht innerhalb des Ortes umzieht.
Der richtige Ansprechpartner für Sonderurlaub beim Umzug ist selbstverständlich der Arbeitgeber oder der Betriebsrat. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Rechtsberater.

Planen Sie Ihren Umzug so früh wie möglich. Andernfalls ist der gewünschte Dienstleister an Ihrem Umzugsdatum womöglich bereits ausgebucht. Auch die Chancen eines freien Tags für den Umzug steigen, wenn der Arbeitgeber früh informiert wird und eventuell Ersatz für Sie suchen kann.

2019-11-11T12:01:23+01:00
07153-993400 Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin für Ihren Umzug München - Stuttgart - Karlsruhe