Eine Zwischenlagerung kann in verschiedenen Situationen sinnvoll sein. Wenn zum Beispiel die neue Wohnung noch nicht bezugsfertig ist, aber die Mietzeit der alten Wohnung endet, muss die Einrichtung eingelagert werden. Auch bei einem längeren Auslandsaufenthalt wird Stauraum zur Aufbewahrung der Möbel benötigt. Für eine sichere Zwischenlagerung im Self-Storage gibt es einiges zu beachten.

Geeignete Größe des Lagerraums wählen

Der tatsächliche Bedarf der Raumkapazität beim Einlagern im Self-Storage wird gerne überschätzt. Wählen Sie die geeignete Lagergröße, um unnötige Kosten zu vermeiden. Für die Einrichtung von 10m² Wohnfläche benötigen Sie ungefähr eine Lagerfläche von 1m². Wenn Sie regelmäßig auf Ihr Lagergut zugreifen möchten, planen Sie etwa 2 zusätzliche Quadratmeter ein. Idealerweise lassen Sie sich von Ihrem Self-Storage Anbieter beraten, welche Größe sich für Ihr Lagergut am besten eignet.

Keine verbotenen Gegenstände einlagern

Aus Sicherheitsgründen sind einige Objekte von der Zwischenlagerung ausgeschlossen. Informieren Sie sich im Vorfeld, welche Gegenstände Sie im Self-Storage nicht einlagern dürfen. Dies kann je nach Dienstleister variieren. Meist ist es nicht erlaubt, leicht entflammbare oder anderweitig gefährliche Objekte im Self-Storage aufzubewahren. Manche Anbieter schließen auch Wertsachen aus.

Auf ideale Lagerbedingungen achten

Um die Wohnungseinrichtung im Self-Storage sicher aufzubewahren, sollten Sie auf ideale Lagerbedingungen achten. Machen Sie daher auf jeden Fall eine Besichtigung der Räumlichkeiten, bevor Sie den Mietvertrag für eine Zwischenlagerung unterschreiben. Wichtig sind vor allem saubere und trockene Räume. Auf keinen Fall darf sich Feuchtigkeit im Self-Storage befinden. Sie kann Textilien angreifen oder bei Gegenständen aus Metall Rost verursachen. Auch die Raumtemperatur spielt für die Zwischenlagerung eine wichtige Rolle. Hochwertige und sensible Objekte wie Bilder, Gemälde oder antikes Mobiliar sind am besten in einem vollklimatisierten Etagenlager aufgehoben.

Lagergut sicher verpacken

Verpacken Sie Ihr Eigentum vor der Einlagerung sorgfältig, damit es beim Transport zum Self-Storage unversehrt bleibt. Für zerbrechliche Teile wie Glas oder Spiegel ist der Einsatz von Luftpolsterfolien sinnvoll. Für Elektrogeräte eignen sich antistatische Luftpolsterfolien. Mit Schaumfolie schützen Sie Ihre Möbel vor Kratzern. Achten Sie außerdem darauf, dass Klebebänder die Möbel nicht direkt berühren. Sie können mit der Zeit unschöne Klebereste oder sogar Schäden auf der Oberfläche hinterlassen. Achten Sie bei der Wahl Ihrer Kartons auf eine hohe Qualität. Denn nur robuste und hochwertige Kartons lassen sich gut übereinanderstapeln, ohne einzuknicken.

Kleidung sicher im Self-Storage einlagern

Es sollten ausschließlich frisch gewaschene Kleidungsstücke eingelagert werden. Hautschuppen oder Schweißrückstände können Schädlinge anziehen. Auch Flecken können sich mit der Zeit festsetzen und lassen sich später womöglich nicht mehr entfernen. Zur längeren Aufbewahrung von Kleidung sind Kunststoffboxen mit luftdichtem Deckel besser geeignet als Kartons. Dadurch bleibt die Kleidung vor Schädlingen und Schimmel geschützt.

Weitere Tipps für die Zwischenlagerung

Achten Sie auf eine sinnvolle Reihenfolge – schwere Möbel oder Kartons kommen immer nach unten. Wenn Sie zwischen den Möbeln, Kartons und Wänden etwas Platz lassen, kann die Luft zirkulieren. Somit beugen Sie der Bildung von Feuchtigkeit vor. Um Schimmel zu vermeiden, sollten Waschmaschine und Kühlschrank im Vorfeld gut gereinigt und später mit leicht geöffneter Tür aufbewahrt werden. Matratze und Bettwäsche sind vor der Einlagerung luftdicht zu verpacken, um schlechten Gerüchen vorzubeugen. Achten Sie darauf, ihre Matratze nicht verbogen zu lagern, damit sie in Form bleibt.

Wenden Sie sich an einen zuverlässigen Dienstleister

A&E Logistik steht Ihnen gerne bei der Zwischenlagerung zur Seite. Gerne vermieten wir Ihnen ein Self-Storage mit idealen Lagerbedingungen in einer für Sie geeigneten Größe. Die Mietzeiten lassen sich flexibel gestalten. Auch eine kurzfristige Anmietung ist möglich. Bei Bedarf unterstützen wir Sie beim Transport und holen Ihr Lagergut ab. Außerdem stellen wir Ihnen Verpackungsmaterial für die Einlagerung zur Verfügung. Ihre Wohnungs- oder Büroeinrichtung ist bei uns bestens aufgehoben. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.