//Als Paar zusammenziehen – Tipps für die erste gemeinsame Wohnung

Als Paar zusammenziehen – Tipps für die erste gemeinsame Wohnung

Wenn sich ein Paar gut versteht und die Beziehung funktioniert, entsteht eines Tages häufig der Wunsch, zusammenzuziehen. Beim Zusammenführen von zwei Haushalten gibt es jedoch ein paar Herausforderungen, die gemeistert werden müssen.

Vorteile einer gemeinsamen Wohnung

Eine gemeinsame Wohnung bietet einige finanzielle Vorteile. Die halbe Miete für eine größere Wohnung ist meist günstiger, als eine komplette Miete für eine kleinere Wohnung. Denn wer allein lebt, muss die Kosten für gemeinschaftlich genutzte Räume wie dem Bad oder der Küche allein tragen. Als Paar in einer gemeinsamen Wohnung werden die Kosten meist geteilt. Bei den Nebenkosten können Paare in einer gemeinsamen Wohnung ebenfalls sparen. Hausrat- oder Haftpflichtversicherungen sind häufig günstiger, wenn man sie gemeinsam abschließt. Auch bei Lebensmitteln sind normalerweise Einsparungen durch das Zusammenleben möglich. Viele Artikel sind leider nicht in singlehaushaltstauglichen Mengen verfügbar. Paare, die zusammenleben, können die oft günstigeren Großpackungen erwerben. Rundfunkgebühren müssen auch nur einmal pro Haushalt bezahlt werden. Doch nicht nur finanzielle Vorteile sprechen dafür, als Paar zusammenzuziehen. Paare, die zusammenleben, verbringen meist mehr Zeit miteinander.

Damit das Zusammenführen zweier Haushalte reibungslos verläuft, gibt es einige Punkte zu beachten. Auch für ein harmonisches Zusammenleben in der ersten gemeinsamen Wohnung ist eine vorausschauende Planung unerlässlich.

Was vor dem Zusammenziehen geklärt werden sollte

Ein wichtiger Punkt ist die Frage, wie die erste gemeinsame Wohnung eingerichtet werden soll und wer welches Inventar mitbringt. Viele Gegenstände, wie zum Beispiel die Waschmaschine oder die Kaffeemaschine, benötigen Sie nicht in zweifacher Ausführung. Überlegen Sie, ob es Sinn macht, das überflüssige Inventar einzulagern, zu verkaufen oder zu verschenken.

Geld kann in Beziehungen ein Streitfaktor werden. Daher macht es Sinn, vor dem Zusammenziehen die genaue Kostenaufteilung zu klären. Eine gerechte Lösung ist sicherlich, wenn beide Beteiligten jeweils zur Hälfte für die Mietkosten aufkommen. Manche Paare teilen die Miete jedoch auch nach Einkommen auf. Auch die Nutzung einer Haushaltskasse ist oft sinnvoll. Dabei zahlen beide Beteiligten jeden Monat einen bestimmten Betrag ein. So müssen Sie gemeinsame Ausgaben für Lebensmittel oder Hygieneartikel nicht jedes Mal einzeln abrechnen.

Auch das Thema Ordnung kann immer wieder zu Konflikten führen. Vor allem dann, wenn die Vorstellungen von Sauberkeit weit entfernt voneinander liegen. Besprechen Sie daher besser im Vorfeld Ihre Erwartungen und Wünsche mit Ihrem Partner. Teilen Sie die Hausarbeit gerecht untereinander auf und erstellen Sie einen Putzplan. Ohne klare Aufgabenverteilung bleibt die Hausarbeit meist an einer Person hängen oder ein Partner macht wesentlich mehr als der andere. Dies führt langfristig jedoch zu Frust bei dem Partner, der mehr Zeit in den Haushalt investiert. Auch das Engagieren einer Reinigungskraft kann eine entspannte Lösung sein.

Wer sich unsicher ist, ob ein Zusammenleben gelingt, kann einen gemeinsamen Urlaub als Bewährungsprobe nutzen. Eine weitere Möglichkeit ist, dass Sie für einige Wochen bei Ihrem Partner leben (oder umgekehrt).

Harmonisches Zusammenleben in der ersten gemeinsamen Wohnung

Damit das Zusammenleben in der ersten gemeinsamen Wohnung funktioniert, ist Kommunikation das A und O. Sprechen Sie Änderungswünsche des gemeinsamen Zusammenlebens am besten zeitnah und in Ruhe an, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Kompromisse sind für ein harmonisches Miteinander unerlässlich.

Geben Sie sich und Ihrem Partner Zeit. Auch wenn Sie bereits lange ein Paar sind – zusammenzuleben ist meist eine völlig andere Situation und mit neuen Herausforderungen verbunden. Jeder bringt unterschiedliche Vorstellungen mit. So können sich zum Beispiel die Bedürfnisse in Bezug auf Ordnung, Nähe oder Ruhe stark unterscheiden. Manchmal braucht es etwas Geduld, bis sich das Leben in der neuen Wohnung eingespielt hat.

Fazit

Als Paar in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen, bietet einige Vorteile. Mit einer intelligenten Organisation meistern Sie das Zusammenführen zweier Haushalte. Absprachen im Vorfeld sind die Basis für ein harmonisches Zusammenleben in der ersten gemeinsamen Wohnung.

2019-11-11T11:44:43+01:00
07153-993400 Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin für Ihren Umzug München - Stuttgart - Karlsruhe